Ist es möglich, binäre Optionen für ein Leben zu handeln?

Ist es möglich, binäre Optionen für ein Leben zu handeln?

Während also alle Strategie-Beiträge und Artikel über Geld-Management, Trading-Psychologie, Broker, Trading-Software-Optionen, Anzeigen und so weiter die Grundlage bieten könnte, sich persönlich im Handelsgeschäft eingerichtet, die wichtigste Frage zu bekommen, machbar Tricks immer gewinnen dass jeder sollte die Anwendung sein zu sich selbst ist, kann ich für ein Leben mit binären Optionen tatsächlich handeln? Kann ich jeden Tag anmelden Morgen zu meinem Computer, nach oben ziehen meine Charts, mein vertrauenswürdiger Makler, und tun dies als meine Form der Arbeit jahrelang ohne jemals wieder zu meinem Job zurückkehren zu müssen und bequem in Rente gehen?

Es ist keine einfache Frage zu beantworten, da jeder Situation anders. Zum einen, ja, ist es mathematisch möglich, dies für ein Leben zu tun, wenn man es gut sind. Im binaryoptions.net Forum, gab ich eine Wahrscheinlichkeit Tabelle, die Sie als eine Möglichkeit, nützlich finden könnten zu schätzen, wie viel Geld Sie sich über einen bestimmten Zeitraum Ihr Startkapital, in-the-money Prozent angegeben machen können, Taken Gewerke täglich, Prozentsatz investiert und Dinge dieser Art.

Eine Sache muss ich sagen, ist, dass, um tatsächlich profitabel zu dem Punkt handeln, bei denen dies tun, wie Ihr
Leben, du bist mehr als oft nicht viel Startkapital benötigen würde. Sie können theoretisch drehen kleinere Mengen an Geld in größere Summen, aber um das zu tun, erfolgreich wirst müssen Sie ein zu können) haben einen sehr, sehr hohen ITM Prozentsatz und b) konsequent Trades in höheren Volumen nehmen.

Ich habe in der Vergangenheit erwähnt,

Ich habe in der Vergangenheit erwähnt, die in hohen Stückzahlen Handel ist nicht etwas, das ich empfehlen kann, wie es zu Overtrading beiträgt – das heißt geringere Qualität Set-ups nehmen. Sie können sehr kleine Summen in große Summen drehen durch niedrigere Volumen gehandelt, allgemeine Fakten Ziele zu erreichen aber dies würde zur Folge haben sehr riskante Praktiken Money-Management, im Grunde, wo Sie Ihre Handelsgröße ist gleich (oder fast gleich) die Summe von Ihrem bisherigen Gewinn-Trade. Zum Beispiel, Sie $ 200 ist, den Handel, die $ 200 mit dem ersten Handel deponieren, die Sie gewinnen und haben jetzt einen Kontostand von 360 $. Sie würden dann nehmen, dass 360 $ und handeln, dass mit Ihrer zweiten Handel. Bei gewinnen, würden Sie jetzt $ 648 und handeln, dass mit Ihrer dritten Handel, und so weiter. Dies würde es ermöglichen Ihnen den Handel mit niedriger Lautstärke fortzusetzen und nur die besten Set-ups nehmen. Aber das Hauptproblem mit dieser Form von Geld-Management ist, dass, wenn Sie verlieren – was unvermeidlich ist, weil alle Gewerke verliert – Sie würden völlig Ihr Konto auslöschen. Aber ich, natürlich, nicht über diese Strategie empfehlen bei allen. Ich bin ein großer Befürworter von fest Investition Money-Management, wo eine einzelne Geldbetrag in jedem Handel investiert wird. Dieser Betrag bleibt unverändert, bis Ihr Gewinn Renditen und Handel Geschick diktieren, dass Sie Ihre Handelsgröße zu erhöhen.

Die Wahrheit der Sache ist, dass der Handel sehr schwierig ist, auch wenn Sie eine Menge von Start-up-Kapital haben zu tun zu beginnen. Selbst wenn Sie $ 50.000 gespeichert Kapital zum Handel zu widmen (was nicht alles ist, was ungewöhnlich unter Devisenhändler), und Sie sind absolut sicher, dass Sie dieses Geld profitabel handeln können, ist es nicht auf ein einfach sein eine 100% Rendite bekommen jährlich ein Jahresgehalt von 50.000 $ zu geben.

Die beängstigende Sache über den Handel Beruf ist, dass kein Gehalt überhaupt dir garantiert. Ihr Gewinn wird diktiert vollständig und direkt von Ihrem Trading-Ergebnisse. Dies kann ziemlich irritierend sein, wenn Ihre gesamte finanzielle Zukunft auf immer profitable Trading-Ergebnisse abhängt. Und das ist ein großer Grund, warum viele Händler in Panik zu geraten beginnt, wenn sie nicht die Ergebnisse, die sie wollen / müssen und am Ende macht irrational Handel und Geld-Management-Situationen und am Ende völlig auszulöschen. Es kann eine sehr, sehr prekäre Beruf aus diesen Gründen sein.

Hier ist meine Meinung

Ich glaube, dass alle Händler in den Handel als Mittel, ihr Einkommen zu ergänzen aussehen sollte, anstatt ihre aktuellen Strom von Einkommen insgesamt zu ersetzen. Niemand sollte den „Neuling“ Fehler des Handels sehen machen als get-rich-quick Regelung, die es ihnen ermöglichen, ihren Tag Arbeitsplätze zu beenden, weil es wirklich nicht so einfach ist.

Das bedeutet nicht, dass ich jemand ihren Traum vom Handel größten Spitzen in den Taschen zu sparen für ein Leben aufgeben sollte, weil es möglich ist, aber man muss sehr bewusst die Vorteile eines festen Einkommensstrom in Verbindung mit den zusätzlichen Nutzen haben, dass reguläre Beschäftigung bieten kann (zB , Krankenversicherung, zahnärztliche Versorgung, Unternehmen organisierten Rentenkonten). Auch habe ich auf die Idee empfänglich werden einen regelmäßigen Einkommensstrom nach dem College zu haben, obwohl Vollzeit-Handel mit meinem gewünschten Weg ist. Das bedeutet nicht, ich habe nicht das Vertrauen in meine Trading-Fähigkeiten auf lange Sicht, weil ich über meine Trading-Fähigkeiten zu diesem Zeitpunkt ziemlich gut fühlen sich. Aber es ist immer schön, die Sicherheit eines regelmäßigen Strom von Einkommen zu haben und diese zusätzlichen Vorteile von regelmäßigen Beschäftigung (und es kann ein handelsbezogenen Job) zusätzlich zu dem, was Sie aus dem Handel zu machen. Ich glaube tatsächlich, kann es sich besser in gewisser Weise helfen, den Handel von nicht über Tag zu Tag Finanzen zu betonen ist, weil in der Handelswelt, die Realität ist, dass Sie nie einen Cent zu machen garantiert.